Wir verwenden cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.

„Bei Quehenberger ist jeder Tag anders, und jeden Tag passiert etwas Neues.“

Anne-Kathrin Staab, Bereichsleiterin Operations Weiterstadt & Berlin
  • Seit wann sind Sie im Unternehmen tätig?
    Seit es Quehenberger in Deutschland gibt, also seit Januar 2011.
  • In welcher Position haben Sie bei Quehenberger angefangen? Welche Position haben Sie derzeit inne?
    Ich bin als Disponentin für LKW-Transporte zu Quehenberger gekommen. Im Laufe der Zeit habe ich verschiedene Aufgaben übernommen, wie z. B. Bahntransporte, Übermaß- und Schwertransporte oder Seefracht. Heute bin ich für die operative Leitung und die Ausbildung am Standort Weiterstadt sowie für die Betriebsstätte Berlin zuständig.
  • Was gefällt Ihnen an Ihrer Tätigkeit?
    Am meisten mag ich, dass meine Tätigkeit abwechslungsreich und nie langweilig ist. Jeder Tag ist anders, und jeden Tag passiert etwas Neues. Kreativität ist gefragt und nicht selten auch Improvisationstalent. Auf der einen Seite transportieren wir Stahlwalzen mit 55 Tonnen und 3,5 Metern Durchmesser von Österreich nach Norwegen, und auf der anderen Seite liefern wir Kartons und Kleiderbügel nachts mit Schlüssel in Fashion-Filialen.
  • Was schätzen Sie an Ihrem Arbeitsumfeld?
    An meinem Arbeitsumfeld schätze ich vor allem, dass ich eigenständig arbeiten darf. Ich kann jederzeit auf die KollegInnen zählen, und wenn ich Unterstützung oder Rat benötige, kann ich mich jederzeit an meinen Vorgesetzten oder die ExpertInnen aus der jeweiligen Fachabteilung (z. B. Zollabteilung, Controlling oder Buchhaltung) wenden. Ich arbeite zwar eigenständig, werde aber mit Problemen nie alleingelassen.
  • Wie hat Sie Quehenberger in Ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung unterstützt?
    Über die gesamte Zeit bei Quehenberger hatte ich immer Unterstützung von meinem Niederlassungsleiter. Darüber hinaus hatte ich die Chance, an einer internen Weiterbildung für junge Führungskräfte bei Quehenberger teilzunehmen, dem sogenannten Young Professional Program.
  • Gibt es ein persönliches Highlight, das Sie erzählen möchten?
    Da gibt es einige, aber am schönsten war der erste Übermaßtransport, den ich von der Kalkulation bis zur Anlieferung allein abgewickelt habe. Es wurden zwei Maschinenteile per Binnenschiff von Polen nach Deutschland transportiert. Der Vor- und Nachlauf vom und zum Hafen erfolgte per LKW. Da die Abmessungen so groß waren, fand der Nachlauf vom Hafen zum Empfänger nachts und mit Polizeibegleitung statt. Ich konnte ab der Ankunft des Binnenschiffs in Krefeld dabei sein und habe die Umladung und den Transport in der Nacht bis zum Empfänger begleitet.
  • Warum würden Sie Quehenberger als Arbeitgeber empfehlen?
    Quehenberger ist ein junges, dynamisches, international tätiges Unternehmen und ermöglicht eine umfangreiche und abwechslungsreiche Ausbildung. Mitarbeiterförderung und -entwicklung stehen im Vordergrund, und es gibt sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten.